Andrea Köhler, Gesundheits- und Krankenpflegerin & Breast Nurse in der Frauenklinik

Zitat

Für uns Breast Nurses ist es wichtig, Frauen mit Brustkrebs zu vermitteln, dass sie nicht allein sind.

Andrea Köhler, Gesundheits- und Krankenpflegerin & Breast Nurse in der Frauenklinik

Mit Herz, Hilfsbereitschaft und Humor gegen Brustkrebs

Mit Leib und Seele Krankenpflegerin: Wer unsere Breast Nurse Andrea Köhler kennenlernt, zweifelt nicht eine Sekunde daran, dass für die 50-Jährige ihr Beruf tatsächlich eine Berufung ist. Im Interview erzählt sie, warum bereits ihr Kinderzimmer eine Klinik war, wie sie Menschen beibringt, Brustkrebs so früh wie möglich zu erkennen und wie Robbie Williams ihr schon so manches Mal den Feierabend versüßt hat.

Frau Köhler, 32 Jahre im BK. Eine von vielen treuen Seelen bei uns im Haus. Wussten Sie schon immer, dass Sie Gesundheits- und Krankenpflegerin werden wollten?
Als ich am 1. April 1988 meine Ausbildung hier im St. Bernward Krankenhaus begonnen habe, hieß der Beruf noch Krankenschwester. Aber ja, ich wusste das seit meinem sechsten Lebensjahr. Meine Puppen waren ständig krank und mussten von mir betüddelt werden. Ich hatte in meinem Kinderzimmer mein eigenes kleines Krankenhaus. Sehr zur Belustigung meiner Eltern, die sich köstlich darüber amüsiert haben, was ich mir da so ausgedacht habe. (lacht)
Als ich in die Schule kam, hatte ich eine Mitschülerin, die an Leukämie erkrankt war. Damals wusste ich noch nicht, was Leukämie bedeutet. Ich wusste nur, dass sie krank ist und deshalb keine Haare hatte. Zu ihr hatte ich einen guten Draht und daher habe ich geschaut, was ich tun kann und dass ich an ihrer Seite bin. Wahrscheinlich kam da schon meine soziale Ader zum Vorschein. 
Je älter ich wurde, umso klarer wurde mir, dass ich Krankenschwester beziehungsweise Kinderkrankenschwester werden will. Ich habe in den Ferien im Speisesaal des Altenpflegeheims St. Paulus gejobbt und habe mit diesem klaren Ziel die Marienschule nach der zehnten Klasse beendet. Da die Ausbildung erst im April startete, habe ich die Zeit bis zur Ausbildung in der Hauswirtschaftsschule in Hildesheim überbrückt. Da wurde mir auch klar, dass es die „große Krankenpflege“ werden soll und nicht der Beruf der Kinderkrankenschwester. Und bis heute habe ich meinen Entschluss nicht bereut. Natürlich hat sich vieles über die Jahre stark verändert, und natürlich freue ich mich heute über jede 
Woche, in der ich keinen Schichtdienst habe. Aber das ist das Alter. Früher war der Nachtdienst für mich kein Problem. Mit 18 habe ich das mit links gemacht. Heute bin ich sehr dankbar, dass ich nur noch in Nachtschichten eingeteilt werde, wenn es vom Dienstplan her nicht anders geht. Und in den Wochen, in denen ich als Breast Nurse unterwegs bin, schichte ich gar nicht. Das ist wirklich toll. 

Wie ging es für Sie nach der Ausbildung weiter?

Andrea Köhler

Funktion:
Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Frauenklinik und Breast Nurse

1986:
Realschulabschluss auf der Marienschule, Hildesheim

1986 - 1987:
Hauswirtschaftsschule in Hildesheim

1987 - 1988:
Praktikum im Altenpflegeheim St. Paulus, Hildesheim

1988 - 1991:
Ausbildung zur Krankenschwester im St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim

1991 - 1995 :
Examinierte Krankenschwester auf der Station A2 im St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim

seit 1995:
Examinierte Krankenschwester in der Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim

seit 2012:
Breast Nurse im St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim

Weiterbildung zur Mamma Care,
Weiterbildung Akkupunktur,
Weiterbildung Kinesio Taping

 

Frauenklinik-BK-Breast-Nurse

Wir verbinden medizinische Spitzenleistung mit Nähe und persönlicher Zuwendung

Von der Vorsorge der gesunden Frauen und Mädchen über die Betreuung der werdenden Mütter bis zu komplexen Tumoroperationen bei schwer erkrankten Frauen: In unserer Frauenklinik sind Sie bestens aufgehoben. 

→ Erfahren Sie mehr über unsere Frauenklinik

Werden Sie ein Teil von uns:
Ihre Karriere im St. Bernward Krankenhaus

Stellenangebote St. Bernward Krankenhaus

Jetzt sind Sie am Zug. Bewerben Sie sich noch heute auf eine unserer zahlreichen Stellenangebote oder starten Sie Ihre Karriere mit einer Ausbildung bei uns. Wir freuen uns auf eine zukunftsversprechende Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

→ AKTUELLE STELLENANGEBOTE

4 gute Gründe, um im St. Bernward Krankenhaus zu arbeiten:

1. Finanzielle Vorteile

Wir bieten Ihnen eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung und einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Vergütung gemäß AVR und den üblichen Sozialleistungen sowie zahlreichen Vergünstigungen wie z.B. die "corporate Benefits".

2. Beruf und Familie

Ihre Familie liegt uns am Herzen. Neben flexiblen Arbeitszeitmodellen haben unsere Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre Kinder während der Arbeit bei der nahegelegenen Großtagespflegestelle „CaNestchen“ betreuen zu lassen.

3. Betriebliche Gesundheitsförderung

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Daher kooperieren wir neben Hansefit mit diversen Sport- und Fitnesseinrichtungen, um Ihnen einen gesunden Ausgleich neben der Arbeit zu bieten.

4. Aus- und Weiterbildung

Wir unterstützen und fördern unsere Mitarbeiter bei ihrer individuellen, fachlichen Weiterentwicklung und ermöglichen innerbetriebliche sowie externe Weiterbildung.

Noch mehr Mitarbeiter erleben:

  • Löschke
  • Hagemann
  • Foto Dr. Saini
  • Fabian-Timpe
  • Nadja-Martinsons
  • Johanna-Kern
  • Professor Jörg Pelz
  • Mareike Meyer
  • Franziska Steinmetz
  • Johannes Pott Assistenzarzt St. Bernward Krankenhaus
  • Lisa Kühne Auszubildende Medizinischen Fachangestellten
  • Andrea Köhler